Kultur am Neckar 2018

Kultur am Neckar 2018

Vom 17.05. bis einschließlich 26.07.2018 - Der Donnerstagstreffpunkt im Westen: Die die Sitzstufen am Neckar verwandeln sich, direkt hinter dem Einraumhaus am Alten Messplatz, wieder zum kulturellen Open Air Treffpunkt der Neckarstadt-West. Jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr wird aus dem Neckarvorland eine Bühne im öffentlichen Raum, auf der Bands unterschiedlichster Musikrichtungen auftreten und szenische Lesungen die Besucher in ihren Bann ziehen.

„Klangstufen“ und „Sommernachtslesungen“
Den Startschuss der Musikreihe „Klangstufen“ geben „Idiophon“ und „A Girl Like Rambo“ am 17.05. mit einer zündenden Mischung aus Punk, Post-Punk, New Wave und Elektro. Weniger laut aber mit genauso viel Gusto übernehmen Coralie Wolff und Boris Ben Siegel am folgenden Donnerstag, den 24.05. das Ruder und eröffnen die szenische Lesereihe „Sommernachtslesungen“ mit ihren „Mannheimer Bordellgeschichten“.

Die beiden Themen-Formate werden in den kommenden Wochen ein vielseitiges musikalisches und literarisches Potpourri an den Neckar bringen, das ein bunt gemischtes Publikum anspricht. Der Eintritt zu allen Veranstaltungsabenden ist frei.

Die aktuellen Veranstaltungen des „Sommer in West“ sind unter www.neckarstadt-west.de/sommer-in-west.html einzusehen. Auf die „Sommernachtslesungen“ und „Klangstufen“ im Rahmen von „Kultur am Neckar“ wird auf der Facebook-Seite „Kultur am Neckar“ gesondert hingewiesen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Sommer in West
„Kultur am Neckar“ findet 2018 erstmals im Rahmen des neu ins Leben gerufenen Labels „Sommer in West“ statt. Mit verschiedensten Aktionen und Projekten der Lokalen Stadterneuerung soll das Vielfaltsquartier Neckarstadt-West gestärkt werden. In diesem Rahmen hat sich die Stadt Mannheim mit der MWSP, dem Quartiersmanagement und den lokalen Akteuren zusammengetan, um ein Sommerprogramm „Sommer in West“ für die Bewohner des Stadtteils und darüber hinaus auf die Beine zu stellen.

26. Juli: Juliana Blumenschein Quintett

180726 Juliana Blumenschein Quintett2

Das Aufeinandertreffen von Jazz und brasilianischer Musik kreiert immer ein eindrucksvolles musikalisches Erlebnis. So auch in der Musik von Juliana Blumenschein, Tochter zweier brasilianischer Musiker und von klein auf von Musik umgeben.

In ihren Kompositionen verarbeitet Sie zahlreiche Einflüsse aus ihrer brasilianischen Herkunft, Jazz, klassischer Musik und dem Soul. Mal mit englischen, mal mit brasilianischen Texten, erzählen ihre Songs persönliche Geschichten aus dem Leben.

Ihre Kompositionen präsentiert sie im Quintett, in dem neben Juliana Blumenschein die Mannheimer Musiker Florin Küppers an der Gitarre, Jan Dittmann am Kontrabass, Jonasm Esser am Schlagzeug und der aus Salvador, Brasilien stammende Saxophonist und Flötist Joander Cruz spielen.

Besetzung:
Juliana Blumenschein - Gesang
Joander Cruz - Saxophon/Flöte
Florin Küppers - Gitarre
Jan Dittmann - Kontrabass
Jonas Esser - Schlagzeug

Kultur am Neckar

 

QM Neckarstadt-West
Lichtmeile
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok