Sommer in West

Sommer in West

 

 

 

Kultur am Neckar 2018

Kultur am Neckar 2018

Vom 17.05. bis einschließlich 26.07.2018 - Der Donnerstagstreffpunkt im Westen: Die die Sitzstufen am Neckar verwandeln sich, direkt hinter dem Einraumhaus am Alten Messplatz, wieder zum kulturellen Open Air Treffpunkt der Neckarstadt-West. Jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr wird aus dem Neckarvorland eine Bühne im öffentlichen Raum, auf der Bands unterschiedlichster Musikrichtungen auftreten und szenische Lesungen die Besucher in ihren Bann ziehen.

„Klangstufen“ und „Sommernachtslesungen“
Den Startschuss der Musikreihe „Klangstufen“ geben „Idiophon“ und „A Girl Like Rambo“ am 17.05. mit einer zündenden Mischung aus Punk, Post-Punk, New Wave und Elektro. Weniger laut aber mit genauso viel Gusto übernehmen Coralie Wolff und Boris Ben Siegel am folgenden Donnerstag, den 24.05. das Ruder und eröffnen die szenische Lesereihe „Sommernachtslesungen“ mit ihren „Mannheimer Bordellgeschichten“.

Die beiden Themen-Formate werden in den kommenden Wochen ein vielseitiges musikalisches und literarisches Potpourri an den Neckar bringen, das ein bunt gemischtes Publikum anspricht. Der Eintritt zu allen Veranstaltungsabenden ist frei.

Die aktuellen Veranstaltungen des „Sommer in West“ sind unter www.neckarstadt-west.de/sommer-in-west.html einzusehen. Auf die „Sommernachtslesungen“ und „Klangstufen“ im Rahmen von „Kultur am Neckar“ wird auf der Facebook-Seite „Kultur am Neckar“ gesondert hingewiesen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Sommer in West
„Kultur am Neckar“ findet 2018 erstmals im Rahmen des neu ins Leben gerufenen Labels „Sommer in West“ statt. Mit verschiedensten Aktionen und Projekten der Lokalen Stadterneuerung soll das Vielfaltsquartier Neckarstadt-West gestärkt werden. In diesem Rahmen hat sich die Stadt Mannheim mit der MWSP, dem Quartiersmanagement und den lokalen Akteuren zusammengetan, um ein Sommerprogramm „Sommer in West“ für die Bewohner des Stadtteils und darüber hinaus auf die Beine zu stellen.

19. Aug: AB Sydrom

180819 AB Syndrom

AB Syndrom, das Berliner Duo, das seit 2017 mit seinem Vocal-Chop-Hit „Flaggschiff“ von sich reden macht, veröffentlicht mit „PLASTIK“ bereits sein drittes Album. Mit weit über 1 Million Streams auf Spotify und Airplay auf radioeins und Fritz, erspielt sich die Band ihren Platz im progressiveren Teil der deutschsprachigen Musikwelt. Unterstrichen wird das durch die Aufnahme der Band in den „Sound of 2017“ von Radio Fritz mit dem zweiten Album „Hey Herz“.

Bereits 2012 wurden mit „Alles Deins“ die ersten ambitionierten Gehversuche auf den Markt geworfen und mit Erstaunen zur Kenntnis genommen.

Open Air / Eintritt frei
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Hallen-Café statt.

SOMMERBÜHNE in der Alten Feuerwache heißt konkret: drei Wochen Livemusik, internationale und regionale Künstler, Kultur- und Kunstprogramm, Biergarten und kulinarische Köstlichkeiten – und alles bei freiem Eintritt. Das ganze Spektakel findet auf dem Vorplatz der Alten Feuerwache statt, der Biergarten vergrößert sich, die café|bar zieht um die Halle, wo gleichzeitig ein Urban-Art-Museum entsteht.
Auf der großen Open-Air-Bühne spielen immer von Donnerstag bis Montag Bands und Solokünstler, die teilweise regionalen Bezug haben, aber auch aus London oder Berlin zu uns anreisen und für ganz besondere Festival-Atmosphäre sorgen. Von Electro-Pop über Jazz bis hin zu „Swabian-Samba“ – die Auswahl lässt keine Wünsche offen.

Sommerbühne 2018: 02. - 20. August

https://altefeuerwache.com/programm/konzerte/sommerbuehne/

 

9. Sept: Familienfest am Neumarkt

Familienfest

 

 

18. Aug: Hak Baker

180816 Hak Baker

Der Süd-Londoner Rapper und Songwriter Hak Baker stammt eigentlich aus dem Kollektiv B.O.M.B. Squad und fand dort als Grime Rapper großen Anklang. Mittlerweile ist er solo unterwegs und auch seine Songstruktur ist gemächlicher geworden. Mit seinen gefühlvollen Singer-/Songwriter Texten und akustischer Gitarre im Gepäck zieht er nun abseits von Londons Underground durch die Straßen und begeistert mit seiner grandiosen Musik.

Open Air / Eintritt frei
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Hallen-Café statt.

SOMMERBÜHNE in der Alten Feuerwache heißt konkret: drei Wochen Livemusik, internationale und regionale Künstler, Kultur- und Kunstprogramm, Biergarten und kulinarische Köstlichkeiten – und alles bei freiem Eintritt. Das ganze Spektakel findet auf dem Vorplatz der Alten Feuerwache statt, der Biergarten vergrößert sich, die café|bar zieht um die Halle, wo gleichzeitig ein Urban-Art-Museum entsteht.
Auf der großen Open-Air-Bühne spielen immer von Donnerstag bis Montag Bands und Solokünstler, die teilweise regionalen Bezug haben, aber auch aus London oder Berlin zu uns anreisen und für ganz besondere Festival-Atmosphäre sorgen. Von Electro-Pop über Jazz bis hin zu „Swabian-Samba“ – die Auswahl lässt keine Wünsche offen.

Sommerbühne 2018: 02. - 20. August

https://altefeuerwache.com/programm/konzerte/sommerbuehne/

 

KistenHans - Eine neue Ausstellungsreihe in der Neckarstadt-West

180518 Kunstschaukästen

Ab dem 18. Mai ist die neue Ausstellungsreihe “KistenHans” im öffentlichen Raum der Neckarstadt-West begehbar. Die Ausstellungsreihe präsentiert v.a. Graphik- und Druckkunst in Schaukästen, die im öffentlichen Raum, an Plätzen und Hausfassaden angebracht sind. Nationale und internationale Künstler werden eingeladen die Schaukästen zu befüllen und mit dem städtischen Raum und seinen Bewohnern in einen Dialog zu treten.

Die Schaukästen sind ehemalige Informationskästen aus den Wohnkasernen der ehemaligen US-Militärflächen Benjamin Franklin Village und werden nun weitergenutzt, um zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum sichtbar zu machen.

Das Projekt “KistenHans” wurde von dem Einraumhaus c/o Mannheim ins Leben gerufen und von Skafte Kuhn kuratiert. Der Start des Projekts ist Teil des Programms „Sommer in West“ – initiiert von der Lokalen Stadterneuerung (LOS). Dabei sollen die Kunstschaukästen nicht „lediglich“ Kunst in den öffentlichen Raum transportieren, sondern die Bewohner und Interessierte zu spontanen Begegnungen und Gesprächen einladen.

Wie bei dem Spielzeug des Schachtelteufels werden bei KistenHans Schaukästen mit überraschendem Inhalt im städtischen Raum aufgestellt. Die Folgen sind ähnlich der Büchse der Pandora unberechenbar und herkömmliche Sehgewohnheiten werden aufgerüttelt. Dabei bilden nicht nur die Schaukästen selbst die Ausstellungsfläche, sondern ebenfalls ihr direktes Umfeld.

Mit Unterstützung des Bezirksbeirats Neckarstadt-West und dem Engagement der städtischen Entwicklungsgesellschaft MWSP, können die Kunstschaukästen zunächst an folgenden Orten in der Neckarstadt-West betrachtet werden: Am Bürgerhaus in der Lutherstraße/ Ecke Zehntstraße, am Alten Volksbad und in den Schaufenstern des ehemaligen Sparkassengebäudes in der Mittelstraße.

Wir bedanken uns hierfür bei der GBG und der Sparkasse Mannheim sowie dem Immobilienmanagement der Stadt Mannheim. Hauseigentümer, die durch die Bereitstellung von Teilen ihrer Fassade bei diesem Projekt mitmachen möchten, können sich gerne mit Philipp Morlock oder der MWSP Mannheim in Verbindung setzen.

Die ersten Schaukästen zeigen Werke und Interventionen von Skafte Kuhn und Eva Wittig.

---

Kontakt: Philipp Morlock | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! T +49 (0)1 77 6622608

Natalie Papadopoulos | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! T+ 0621-3096-922

Kultur am Neckar

 

QM Neckarstadt-West
Lichtmeile
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok